Den neuen Gemeindebrief jetzt online abrufen!

Es wird Weihnachten, das Fest für alle Sinne. Die Häuser werden weihnachtlich dekoriert,weihnachtliche Musik ist in den Läden und zu Hause zu hören, es riecht nach Zimt und Gebäck. Die vier schönsten Wochen im Jahr beginnen. Für mich sind sie es. Für Sie auch? Ich hoffe und wünsche es Ihnen. Denn es ist eine ganz wunderbare Zeit.
Genauso wunderbar ist diese letzte Ausgabe unseres Gemeindebriefs. Im Februar werden wir den ersten gemeinsamen Gemeindebrief mit der Kirchengemeinde Wildenheid herausbringen. Ich finde das einen Meilenstein für die Kooperation im Neustadter Kessel. Darauf und darüber freue ich mich. Mit dieser Ausgabe sage ich Danke an alle, die den Gemeindebrief in Neustadt über viele Jahre erstellt haben. Sie haben damit wertvolle Gedanken in alle Häuser gebracht. Nun wird es Zeit für etwas Neues. Lassen Sie sich überraschen.
Vorher haben wir noch einmal einen abwechslungsreichen Gemeindebrief zusammen gestellt. Ich fordere sie zur 21- Tage-Challenge heraus und biete Ihnen an, sich Gedanken über Frieden und Freude zu machen.
Im Namen des Redaktionsteams wünsche ich Ihnen viel Freude mit diesem letzten Gemeindebrief, der nun eine Ära beschließt und Platz macht für eine Neue.
Das Redaktionsteam wünschen Ihnen ein gesegnetes und fröhliches Weihnachtsfest und einen guten Start ins Jahr 2020 unter Gottes Segen.

Ihr Pfarrer
Michael Meyer zu Hörste

Hier geht’s zum Download!

Kirchenvorstandssitzung 17. Oktober 19 Uhr im Gemeindehaus Schulstr.

Herzliche Einladung zur Kirchenvorstandssitzung am 17.10.2019 im Gemeindehaus Schulstr. Die Tagesordnung enthält folgende Punkte:

TOP 1 Begrüßung und Andacht

TOP 2 Protokollvorlage September öffentlich

TOP 3 Reflexion des Gemeindefestes

TOP 4 Reflexion der GV

TOP 5 Jahresrechnung 2018

TOP 6 Stand kooperativer Gemeindebrief mit Wildenheid

TOP 7 Mitarbeiterabend 2020

TOP 8 „Medienbeauftragter“ des KV

TOP 9 Berichte aus den Ausschüssen
* GD-Ausschuss mit GD-Plan
* Koop-Ausschuss Landesstellenplanung und Gebäude
* Stand Turmmuseum

TOP 10 Mitteilungen und Anfragen öffentlich

Im Anschluss findet eine nicht-öffentliche Sitzung statt.

Grenzen überschreiten – der neue Gemeindebrief online!

Grenzen überschreiten – für diesen Gemeindebrief haben wir ein Thema gewählt, das zwei Seiten hat.
Grenzen überschreiten ist etwas Gutes, wenn ich meine eigenen Grenzen überschreite und dabei merke, wozu ich in der Lage bin. Grenzen überschreiten ist etwas Gutes, wenn ich nach einem Streit die Versöhnung suche. Gleichzeitig schützen Grenzen. Kinder schützen sie in ihrer Eigenständigkeit, wenn sie sagen: „Stopp das mag ich nicht.“ Erwachsene schützen sie, wenn sie sich vereinnahmt fühlen. Es gibt Grenzen, die müssen gewahrt bleiben.
Eine Grenzübschreitung freut uns dieses Jahr besonders. Zum 30. Mal jährt sich der Fall der Berliner Mauer und damit die Öffnung der Grenze, die nur ein paar Meter von uns entfernt ist. Grenzen überwinden wir auch in der Kooperation. Dieser Gemeindebrief wird einer der letzten in gewohnter Weise sein. Mit einer der nächsten Ausgaben starten wir das Kooperationsprojekt „gemeinsamer Gemeindebrief“ zwischen den Kirchengemeinden Neustadt und Wildenheid-Meilschnitz. Wir freuen uns darauf.
Im Namen des Redaktionsteams wünsche ich Ihnen viel Freude bei der Lektüre dieses Gemeindebriefes.

Ihr Pfarrer
Michael Meyer zu Hörste

Hier gehts zum Download!

Der Gemeindebrief für Juli bis September 2019 | Achtsamkeit

Achtsam mit den eigenen Ressourcen umgehen

Das tun in diesem Jahr der Kindergarten Farbenfroh und die Kirchengemeinde als Träger. Da der Garten im Kindergarten nicht rechtzeitig fertig wurde, hat der Kindergarten sein Sommerfest kurzerhand zu einem Herbstfest gemacht. Es wird im September stattfinden – wie das Gemeindefest. Der Kirchenvorstand ist am 3. Wochenende im September auf Klausur. Deshalb wurde das Gemeindefest eine Woche verschoben. Auf den Termin fällt nun ebenso das Herbstfest des Farbenfroh.
In diesem Jahr tun wir uns zusammen und feiern Herbstfest und Gemeindefest gemeinsam im Kindergarten Farbenfroh. Als eine Gemeinde freuen wir uns mit dem Kindergarten über die Eröffnung des neu gestalteten Garten. Wir laden die ganze Gemeinde ein, sich mit dem Kindergarten zu freuen und dieses Jahr ausnahmsweise das Gemeindefest im Kindergarten Farbenfroh zu feiern. Am 22. September um 10.00 Uhr beginnen wir in der Hans-Rollwagen-Straße mit einem Familiengottesdienst.

Wir freuen uns auf zahlreichen Besuch von jung und alt. Für das leibliche Wohl wird in gewohnter Weise gesorgt sein.

Ihr Pfarrer
Michael Meyer zu Hörste

Dies und vieles mehr können Sie im neuen Gemeindebrief nachlesen! Hier geht es zum Download!

Pfingsten beGEISTert – Gemeindebrief Mai-Juni

Editorial von Pfarrer Michael Meyer zu Hörste:

Ich war kürzlich im Kindergarten und da fragten mich die Kinder, welches Kirchenfest als nächstes kommt. Wir haben überlegt, welches Kirchenfest das Letzte war. Geschenke – da kam wie aus der Pistole geschossen Weihnachten. Eier – da kam Ostern. Bei Pfingsten war es ruhig. Damit ist die Herausforderung sehr deutlich, Pfingsten ist das unbekannte Kirchenfest, dabei ist es das Wichtigste. Die frohe Botschaft verbreitete sich in alle Welt. Menschen verstanden sich über die Sprachgrenzen hinweg. Wir haben Pfingsten bitter nötig, denn wir verstehen uns oft genug nicht einmal dann, wenn wir die gleiche Sprache sprechen. Gut, dass es den heiligen Geist gibt, der uns zueinander bringt.

Im Namen des Redaktionsteams wünsche ich Ihnen gesegnete Momente beim Lesen unseres Gemeindebriefs. Ob es die Gedanken über Pfingsten sind, die Erlebnisse in den Kindergärten, die Kirchenmusik oder die Bilder von der Zeit von Pfarrerin Bettina Minth, wir sind sicher, für jeden ist etwas dabei.

Ihr Pfarrer
Michael Meyer zu Hörste

Hier geht’s zum Download.

Kirchenvorstandssitzung Donnerstag, 11. April 2019 19:00 Gemeindehaus Schulstraße

Tagesordnung:

TOP 1: Begrüßung und Andacht

TOP 2: Protokollvorlage

TOP 3: Austausch zum Immobilienkonzept des Dekanates

TOP 4: Antrag auf eine Gemeindeversammlung

TOP 5: Vitrine Turmmuseum

TOP 6: Außenlicht GHS

TOP 7: Spangenberg Kleidersammlung

TOP 8: Berichte aus den Ausschüssen und von der Dekanatssynode

TOP 9: Abschaffung des besonderen Kirchgelds

TOP 10: Verabschiedung Pfrin Bettina Minth

TOP 11: Mitteilungen und Anfragen

Im Anschluss findet eine nicht-öffentliche Sitzung statt

Der Gemeindebrief für März & April 2019

Das Leben bricht durch. Passion und Ostern ein Neuanfang.

Auch das ist ein Neuanfang. Wir experimentieren im Moment mit dem Layout. Unser Ziel ist es, das Schriftbild aufzulockern und Leichtigkeit in den Gemeindebrief zu bringen und mehr Bilder einzuflechten. Wir hoffen, Ihnen als Leser*innen gefällt es genauso gut wie uns.

Ein weiterer Neuanfang geschah im Pfarrbüro. Nach über 40 Jahren im Pfarramt der evangelischen Kirchengemeinde Neustadt ist Doris Grünewald am 01.11.2018 in den wohlverdienten Ruhestand gegangen. In dieser langen Zeit war sie oft die erste Ansprechpartnerin für viele Gemeindeglieder und hat mit vielen Hauptamtlichen zusammengearbeitet. Dafür dankte ich ihr beim diesjährigen Mitarbeiterdank und verabschiedete sie im Namen der Kirchengemeinde. Wir wünschen Doris Grünewald einen gesegneten und erfüllten Ruhestand und unseren beiden neuen Damen im Pfarrbüro viele gute Begegnungen und weiterhin ein gutes Eingewöhnen bei uns.

Pfarrer Michael Meyer zu Hörste

Hier können Sie den digitalen Gemeindebrief abrufen.

Der neue Gemeindebrief Dezember-Februar ist da!

Weihnachten steht vor der Tür und damit auch der Jahreswechsel. Viele Menschen verbinden damit Hoffnungen und Wünsche. Dabei ändert sich nur die Jahreszahl. Sonst ist am Morgen des 1. Januar alles noch so wie am Morgen davor. Oder vielleicht doch nicht?
Wir vom Redaktionsteam wünschen Ihnen eine gesegnete Lektüre und ein paar ruhige Momente beim Stöbern im neuen Gemeindebrief. Wir suchen übrigens auch immer Mitstreiter, die Lust haben, den Gemeindebrief aktiv mitzugestalten.
Wenn das für das neue Jahr etwas für Sie ist, dann melden Sie sich einfach im Pfarramt.
Wir wünschen Ihnen ein frohes und friedliches Weihnachtsfest und ein gutes, gesegnetes neues Jahr 2019.

Hier gelangen Sie zum neuen Gemeindebrief!

Neuer Kirchenvorstand – Ergebnis der Berufung

Gemäß den Gesetzen unserer Kirche hat der neu gewählte Kirchenvorstand in seiner Berufungssitzung am 13. November folgede Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher berufen (in alphabetischer Reihenfolge):

Alexander König
Volker Klose
Rosemarie Schmidbauer

Wir gratulieren den Berufenen und wünschen dem neuen Kirchenvorstand alles Gute, ein gutes Händchen und Gottes Segen. Der neu gewählte Kirchenvorstand wird im Gottesdienst am 02. Advent in der Georgskirche in sein Amt eingeführt. Damit endet die Amtsperiode des alten Kirchenvorstandes, dem ich ganz herzlich danke für sein Engagement in den vergangen letzten sechs Jahren.